Professor Dr. Detlef Müller-Böling

„Detlef Müller-Böling war Rektor der Universität Dortmund von 1990 bis 1994.

Nicht erst das CHE, schon die Universität Dortmund war während seiner Amtszeit eine Stätte von Reformen, die Müller-Böling zielstrebig und dabei immer diskussions- und kommunikationsbereit umsetzte. Ein großes Anliegen war ihm die interne Kommunikation. Rektorat und Verwaltung wurden als Einheit betrachtet, es wurde eine jährliche Klausurtagung des Rektorats eingeführt, und Detlef Müller-Böling wäre nicht der Technikfreund Müller-Böling, hätte er nicht die Kommunikation per E-Mail an der Universität vorangetrieben. Diese Form der Kommunikation wurde nur kurze Zeit von einigen als „Mü-Bö´s Kinderpost“ abgetan, schnell wurden die Vorteile erkannt.“

Hier geht es zu den Seiten, die Mitarbeiter zu meinem Abschied aus dem aktiven Berufsleben im Jahre 2008 gestaltet haben.

0 gefällt der Artikelbitte abstimmen
(183 Besuche)

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *