Corona- versus Datenschutz<span class="rmp-archive-results-widget "><i class=" rmp-icon rmp-icon--ratings rmp-icon--star rmp-icon--full-highlight"></i><i class=" rmp-icon rmp-icon--ratings rmp-icon--star rmp-icon--full-highlight"></i><i class=" rmp-icon rmp-icon--ratings rmp-icon--star rmp-icon--full-highlight"></i><i class=" rmp-icon rmp-icon--ratings rmp-icon--star rmp-icon--half-highlight js-rmp-replace-half-star"></i><i class=" rmp-icon rmp-icon--ratings rmp-icon--star "></i> <span>3.7 (3)</span></span>

Corona- versus Datenschutz 3.7 (3)

Gastkommentar: Professor Dr. Jürgen Zöllner Jürgen Zöllner Ich bin wütend. Habe jetzt Covid-19 (4x geimpft). Aber nicht deswegen, sondern wegen dieser lächerlichen Corona Warnapp. Ich brauchte in meinem Zustand über 1 Stunde, um meiner „Bürgerpflicht“ nachzukommen, meinen positiven PCR Befund über die App zu melden. Alle meine Vorurteile wurden voll bestätigt. 160 Millionen zum Fenster rausgeschmissen. Oder glaubt jemand, bei diesem Zirkus würde ein relevanter Anteil positiver Fälle gemeldet, d. h. über diese App erhält das Gesundheitssystem oder der Einzelne irgendwelche brauchbaren Informationen?* Dabei wäre…
Weiter
PrienCityCup 2022<span class="rmp-archive-results-widget "><i class=" rmp-icon rmp-icon--ratings rmp-icon--star rmp-icon--full-highlight"></i><i class=" rmp-icon rmp-icon--ratings rmp-icon--star rmp-icon--full-highlight"></i><i class=" rmp-icon rmp-icon--ratings rmp-icon--star rmp-icon--full-highlight"></i><i class=" rmp-icon rmp-icon--ratings rmp-icon--star rmp-icon--full-highlight"></i><i class=" rmp-icon rmp-icon--ratings rmp-icon--star rmp-icon--full-highlight"></i> <span>5 (3)</span></span>

PrienCityCup 2022 5 (3)

Der Cup wurde zum 15. Mal ausgetragen. Für mich war es die 8. Teilnahme bei einigen Gesamtsiegen. Da soll noch einer sagen, der Chiemsee liegt mir nicht. Und so ging es auch gleich ganz gut los, wenn man vom ersten Tag absieht. Denn am Freitag war erst einmal Warten angesagt - wie so häufig am Chiemsee, weil bei stark drehenden Winden keine faire Bahn ausgelegt werden konnte. Wettfahrtleiter Volker Mehlberg verlegte ständig das Startschiff und die Luvtonnen. Aber kaum waren Schiff und Tonnen verankert, hatte…
Weiter
Dagmar Schipanski zum Gedenken<span class="rmp-archive-results-widget "><i class=" rmp-icon rmp-icon--ratings rmp-icon--star rmp-icon--full-highlight"></i><i class=" rmp-icon rmp-icon--ratings rmp-icon--star rmp-icon--full-highlight"></i><i class=" rmp-icon rmp-icon--ratings rmp-icon--star rmp-icon--full-highlight"></i><i class=" rmp-icon rmp-icon--ratings rmp-icon--star rmp-icon--full-highlight"></i><i class=" rmp-icon rmp-icon--ratings rmp-icon--star rmp-icon--full-highlight"></i> <span>5 (1)</span></span>

Dagmar Schipanski zum Gedenken 5 (1)

Sie war ausgewiesene Wissenschaftlerin, Vorsitzende des Wissenschaftsrats, Rektorin der Universität Jena, Bundespräsidentenkandidatin, Ministerin für Wissenschaft und Parlamentspräsidentin im Land Thüringen. Sie war aber auch ein warmherziger, sehr zugewandter Mensch mit großer Bereitschaft zum Lachen. Im Berufsleben trifft man Menschen, die man achtet, deren Ansichten man teilt, die eigene Ideen aufgreifen und unterstützen oder dies alles auch nicht, aber seltener jemanden, mit dem man sich emotional versteht und verbunden fühlt. Eine solche seltene Beziehung hatte ich mit Dagmar Schipanski. Wir kannten uns aus der Hochschulrektorenkonferenz. Richtig…
Weiter
Nostalgie-Reise<span class="rmp-archive-results-widget "><i class=" rmp-icon rmp-icon--ratings rmp-icon--star rmp-icon--full-highlight"></i><i class=" rmp-icon rmp-icon--ratings rmp-icon--star rmp-icon--full-highlight"></i><i class=" rmp-icon rmp-icon--ratings rmp-icon--star rmp-icon--full-highlight"></i><i class=" rmp-icon rmp-icon--ratings rmp-icon--star rmp-icon--full-highlight"></i><i class=" rmp-icon rmp-icon--ratings rmp-icon--star rmp-icon--full-highlight"></i> <span>5 (2)</span></span>

Nostalgie-Reise 5 (2)

Vor 48 Jahren 1974 fuhren Christine und ich mit unserem Piraten G 922 an die Mosel zum Yacht Club Rhein-Mosel nach Koblenz und nahmen erstmals an der dortigen Regatta teil, die wir sogar gewannen. Segeln auf der Mosel (allerdings 1976 und dann mit GER 3088) Direkt neben dem Clubgelände war das Fährhaus. Jetzt steht dort ein sehr modernes Klasse-Hotel mit gleichem Namen und wir gönnten uns mit Blick auf die Mosel einen Kurzurlaub. neues Fährhaus-Hotel Der brachte uns dann eine Dampferfahrt über Rhein und Mosel,…
Weiter
Kein Glück und dann noch Pech<span class="rmp-archive-results-widget "><i class=" rmp-icon rmp-icon--ratings rmp-icon--star rmp-icon--full-highlight"></i><i class=" rmp-icon rmp-icon--ratings rmp-icon--star rmp-icon--full-highlight"></i><i class=" rmp-icon rmp-icon--ratings rmp-icon--star rmp-icon--full-highlight"></i><i class=" rmp-icon rmp-icon--ratings rmp-icon--star rmp-icon--full-highlight"></i><i class=" rmp-icon rmp-icon--ratings rmp-icon--star rmp-icon--full-highlight"></i> <span>5 (1)</span></span>

Kein Glück und dann noch Pech 5 (1)

Zuerst hatte ich kein Glück und dann kam auch noch Pech dazu. Mit dieser Formel kann man sehr gut meinen Einsatz bei der Internationalen Deutschen Meisterschaft vom 4. bis 6. August auf dem Wannsee in diesem Jahr beschreiben. Von den zahlreichen eigenen Fehlern ganz zu schweigen. Aber der Reihe nach ... Der erste Tag gehörte zu den bisher heißesten in diesem Jahr. Das Thermometer stieg in Berlin auf 38 Grad im Schatten, den wir den ganzen Tag suchten. Denn auf´s Wasser ging es glücklicherweise nicht…
Weiter
Wissenschaft muss kommunizieren<span class="rmp-archive-results-widget rmp-archive-results-widget--not-rated"><i class=" rmp-icon rmp-icon--ratings rmp-icon--star "></i><i class=" rmp-icon rmp-icon--ratings rmp-icon--star "></i><i class=" rmp-icon rmp-icon--ratings rmp-icon--star "></i><i class=" rmp-icon rmp-icon--ratings rmp-icon--star "></i><i class=" rmp-icon rmp-icon--ratings rmp-icon--star "></i> <span>0 (0)</span></span>

Wissenschaft muss kommunizieren 0 (0)

Spätestens die Corona-Pandemie hat es gezeigt: Wissenschaftliche Erkenntnisse sind für das tägliche Leben konstitutiv und (über)lebenswichtig. Insgesamt hängt unsere Zukunft in allen Gesellschaftsfeldern von Wissenschaft und Bildung ab - nicht nur bei der Gesundheit. Das gilt genauso für den Klimawandel, für den Verkehr, für die Landwirtschaft und, und, und. Dazu müssen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie ihre Institutionen sich aber auch mitteilen (können). Eine Arbeitsgruppe in der Konrad Adenauer Stiftung, an der ich mitarbeiten durfte, hat dazu jetzt grundlegende Empfehlungen abgegeben auf fünf Feldern: Auf die…
Weiter