Professor Dr. Detlef Müller-Böling

1984

  1. Detlef Müller-Böling
    Überlegungen zu Strategien der Gründungsforschung, in: Klaus Nathusius, Heinz Klandt und Günter Kirschbaum (Hrsg.): Unternehmungsgründung. Konfrontation von Forschung und Praxis. Festschrift für Norbert Szyperski, Bergisch Gladbach 1984, S. 17 – 35.

 

  1. Detlef Müller-Böling
    Einstellung zur Informationstechnik im zeitlichen Wandel. Ergebnisse von Benutzerbefragungen aus den Jahren 1974 und 1983, in: Angewandte Informatik, 26. Jg. 1984, S. 98 – 107.

 

  1. Detlef Müller-Böling
    Durch bessere Technik zu mehr Akzeptanz, in: Office Management, 32. Jg. 1984, November, S. 1064 – 1066.

 

  1. Detlef Müller-Böling
    Organisation von Planungssystemen mit Hilfe des PLORGA-Handbuches, in: Zeitschrift Führung und Organisation, 53. Jg. 1984, S. 167 – 180.

 

  1. Norbert Szyperski und Detlef Müller-Böling
    Aufgabenspezialisierung in Planungssystemen. Eine konzeptionelle und empirische Analyse, in: Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung, 36. Jg. 1984, S. 124 – 147.

 

  1. Detlef Müller-Böling und Heinz-Theo-Fürtjes
    Identifizierung von Typen der Planungsorganisation mit Hilfe von Diskriminanzanalysen, Arbeitsbericht Nr. 12 des Fachgebiets Empirische Wirtschafts- und Sozialforschung der Universität Dortmund, Dezember 1984 (43 S).

 

  1. Stolpersteine strategischer Planung, in: NCR GmbH (Hrsg.): Management Symposium 1984 Referate und Beiträge, o. O. 1984, S. 121 – 141.

 

  1. Detlef Müller-Böling und Petra Giebisch
    Die Haltung der Gewerkschaften und ihrer Mitglieder zur Informations- und Kommunikationstechnik. Ergebnisse einer Inhaltsanalyse von Mitgliederzeitschriften und einer Befragung, Arbeitsbericht Nr. 11 des Fachgebiets Empirische Wirtschafts- und Sozialforschung der Universität Dortmund, Juli 1984 (33 S.).

 

  1. Detlef Müller-Böling, Michael Müller und Christian Zerfas
    Handbuch zur ADV-Skala. Ein Instrument zur Messung von Einstellungen gegenüber der Informationstechnik, Arbeitsbericht Nr. 10 des Fachgebiets Empirische Wirtschafts- und Sozialforschung der Universität Dortmund, April 1984 (71 S.).

 

 

 

(61 Besuche)