Professor Dr. Detlef Müller-Böling

2003

  1. Detlef Müller-Böling
    Regelungen und Gestaltungsanforderungen des Professorenbesoldungsreformgesetzes, in: Deutscher Hochschulverband (Hrsg.): Umsetzung der Hochschuldienstrechtsreform. Ein Workshop am 12. Dezember 2002, Bonn 2003, S. 43 – 50.

 

  1. Berghoff, Sonja, Gero Federkeil, Petra Giebisch, Cort-Denis Hachmeister und Detlef Müller-Böling
    Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2003, CHE-Arbeitspapier Nr. 50, Gütersloh, Dezember 2003.

 

  1. Detlef Müller-Böling und Johanna Witte
    Argumente für eine rasche und konsequente Umstellung auf Bachelor- und Masterstudiengänge an deutschen Hochschulen, in: Norbert Bensel, Hans N. Weiler und Gert G. Wagner (Hrsg.): Hochschulen, Studienreform und Arbeitsmärkte. Voraussetzungen erfolgreicher Beschäftigungs- und Hochschulpolitik, Bielefeld 2003, S. 155 – 158.

 

  1. Detlef Müller-Böling
    Freiräume zur kreativen Gestaltung nutzen – Kriterien und Beispiele für neue Organisationsstrukturen, in: Stefan Titscher und Sigurd Höllinger (Hrsg.): Hochschulreform in Europa – konkret. Österreichs Universitäten auf dem Weg vom Gesetz zur Realität, Opladen 2003, S. 235 – 251.

 

  1. Detlef Müller-Böling
    Leistungsorientierte Besoldung in den Hochschulen, in: Köhler, Gert; Quaißer, Gunter (Hrsg.): Bildung – Ware oder öffentliches Gut? Über die Finanzierung von Bildung und Wissenschaft. Dokumentation der 22. GEW-Sommerschule, Frankfurt/M. 2003, S. 131 – 179.

 

  1. Detlef Müller-Böling und Sonja Berghoff
    Leistungsdaten im Fach Betriebswirtschaftslehre im deutschlandweiten Vergleich. Zusatzauswertungen zum CHE-Hochschulranking, in: Zeitschrift für Betriebswirtschaft, Ergänzungsheft 3, 2003, S. 75 – 95.

 

  1. Detlef Müller-Böling
    TÜV für die Universität. Ranking, Evaluation, Benchmarking – was bedeuten diese Begriffe, die das deutsche Hochschulsystem schon heute grundlegend verändern? In: DIE ZEIT, 28. August 2003, S. 35.

 

  1. Summary von Karl-Heinz Reith
    Kontrovers – Ein Streitgespräch um Studiengebühren und Studienkonten zwischen Jürgen Zöllner und Detlef Müller-Böling, in: Köhler, Gert; Quaißer, Gunter (Hrsg.): Bildung – Ware oder öffentliches Gut? Über die Finanzierung von Bildung und Wissenschaft. Dokumentation der 22. GEW-Sommerschule, Frankfurt/M. 2003, S. 21 – 22.

 

  1. Detlef Müller-Böling
    Komplette Umstellung auf Bachelor- und Masterstudiengänge? – Pro, in: Forschung & Lehre, 2003, Heft 7, S. 360.

 

  1. Detlef Müller-Böling
    Editorial: Ein neues Verhältnis von Forschung und Lehre, in: Wissenschaftsmanagement, 9. Jg. 2003, Heft 6, S. 1.

 

  1. Sonja Berghoff, Gero Federkeil, Petra Giebisch, Cort-Denis Hachmeister und Detlef Müller-Böling
    Das Hochschulranking 2003, Vorgehensweise und Indikatoren, CHE-Arbeitspapier Nr. 46, Gütersloh, April 2003.

 

  1. Diskussionsleitung Detlef Müller-Böling
    Studienqualität gestalten – Neue Wege der Studienfinanzierung, München 27. und 28. März 2003.

 

  1. Detlef Müller-Böling
    Pro & Contra. Soll man Professoren nach Leistung besolden? In: MünchnerUni.Magazin, Zeitschrift der Ludwig-Maximilian-Universität München, 03/2003, S. 31.

 

  1. Detlef Müller-Böling
    Die Reformuni. Deutschland einig Stillstandland? Nein! Die Hochschulen sind dabei, sich von grundauf zu erneuern, in: DIE ZEIT, 20. Februar 2003, S. 72.

 

  1. Detlef Müller-Böling
    Editorial: Stillstand in Deutschland, in: Wissenschaftsmanagement, 9. Jg. 2003, Heft 1, S. 1.

 

  1. Detlef Müller-Böling
    Das CHE-Hochschulranking, in: VHW Mitteilungen, Zeitschrift des Verbandes Hochschule und Wissenschaft im Deutschen Beamtenbund, 28./29. Jg. Heft 4/2002 und Heft 1/2003, S. 3 – 7.

 

  1. Mitarbeit in der Strukturkommission der Freien und Hansestadt Hamburg unter der Leitung von Klaus von Dohnanyi
    Strukturreform für Hamburgs Hochschulen – Entwicklungsperspektiven 2003 bis 2012, Hamburg, Januar 2003 (122 S.).

 

(52 Besuche)