Professor Dr. Detlef Müller-Böling
0
(0)

Herausgegebene Schriften

2007

  1. Heribert Meffert und Detlef Müller-Böling (Hrsg.)
    Hochschulmarketing – Herausforderung und Erfolgsfaktoren im Wettbewerb. Dokumentation der Tagung vom 15. Januar 2007, CHE-Arbeitspapier Nr. 98, Gütersloh November 2007 (74 S.).
  1. Detlef Müller-Böling, Michael Zürn (Hrsg.)
    Private Hochschulen in Deutschland – Reformmotor oder Randerscheinung? Berlin 2007.

2005

  1. Detlef Müller-Böling (Hrsg.)
    Hochschule weiter entfesseln – den Umbruch gestalten. Studienprogramme, Organisationsformen, Hochschultypen, Gütersloh, 2005.
  1. Detlef Müller-Böling (Hrsg.)
    Hochschulen machen Reform – Innovationsprojekte aus deutschen Hochschulen, DUZspecial, Bonn 1998 (42 S.).

2004

  1. Detlef Müller-Böling (Hrsg.)
    CHE-Forschungsranking – Forschungsstarke Fakultäten an deutschen Universitäten, DUZ-spezial, Berlin, August 2002 (27 S.)
  1. Peter Frankenberg und Detlef Müller-Böling (Hrsg.)
    Realität der virtuellen Hochschule – Multimediale Lehre in Baden-Württemberg, Produkte – Erfahrungen – Perspektiven, Gütersloh 2004.
  1. Detlef Müller-Böling, Heiko Schultz, Peter J. Vorpagel und Heribert Woestmann (Hrsg.)
    Wissenschaft und Verwaltung oder: Biographie als Profession. Festschrift aus Anlass des 65. Geburtstags von Klaus Anderbrügge, Münster und Weimar 2004.
  1. Detlef Müller-Böling, Hans-Dieter Rinkens (Hrsg.)
    „… damit Studieren gelingt! – Perspektiven für das Zusammenwirken von Hochschule und Studentenwerk“, Ein gemeinsames Symposium des Deutschen Studentenwerks (DSW) und des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE), 8./9. Juli 2004 in Berlin, o.O. 2004.
  1. Detlef Müller-Böling (Hrsg.)
    Leistungsorientierte Professorenbesoldung, Grundlagen, Weichenstellungen, Optionen, Gütersloh 2004. 2., überarbeitete und erweiterte Auflage 2004.

2001

  1. Detlef Müller-Böling, Stefan Hornbostel und Sonja Berghoff (Hrsg.)
    Hochschulranking – Aussagefähigkeit, Methoden, Probleme, Gütersloh 2001.
  1. Detlef Müller-Böling (Hrsg.)
    Die best practice Hochschulen 2001, CHEck up Spezial, 1. Mai 2001 (12 S.)

2000

  1. Detlef Müller-Böling (Hrsg.)
    best practice Hochschule 2000: Hochschule Bremen und Technische Universität München, wissenschaftsmanagement spezial 1/2000 (34 S.).

1999

  1. Detlef Müller-Böling und Christa Sager (Hrsg.)
    Personalreform für die Wissenschaft, Dienstrecht, Vergütungsstruktur, Qualifizierungswege, Gütersloh 1999 (200 S.).
  1. Detlef Müller-Böling (Hrsg.)
    Bilder wie die Zeit vergeht, CHE 1994-1999 in Bildern, Gütersloh 1999 (27 S.).

1998

  1. Detlef Müller-Böling, Evelies Mayer, Anne J. MacLachlan and Jutta Fedrowitz (ed.)
    University in Transition. Research Mission, Interdisciplinarity and Governance, Gütersloh 1998 (309 S.).
  1. Detlef Müller-Böling und Jutta Fedrowitz (Hrsg.)
    Leitungsstrukturen für autonome Hochschulen, Verantwortung, Rechenschaft, Entscheidungsfähigkeit, Gütersloh 1998.
  1. Detlef Müller-Böling, Lothar Zechlin, Klaus Neuvians, Sigrun Nickel und Peter Wismann (Hrsg.)
    Strategieentwicklung an Hochschulen. Konzepte, Prozesse, Akteure, Gütersloh 1998.

1997

  1. Ingrid Hamm und Detlef Müller-Böling (Hrsg.)
    Hochschulentwicklung durch neue Medien. Erfahrungen, Projekte, Perspektiven, Gütersloh 1997 (271 S.).
  1. Jürgen Ederleh und Detlef Müller-Böling (Hrsg.)
    Symposium: Staatliche Finanzierung der Hochschulen – Neue Modelle und Erfahrungen aus dem In- und Ausland am 29./30. April 1997 in Hannover – Beiträge Teil 1: Modelle – Ausland (HIS-Kurzinformation A9/1997).
  1. Jürgen Ederleh und Detlef Müller-Böling (Hrsg.)
    Symposium: Finanzierung der Hochschulen – Neue Modelle und Erfahrungen aus dem In- und Ausland. am 29./30. April 1997 in Hannover – Beiträge Teil 2: Modelle – Deutschland (HIS-Kurzinformation A10/1997).

1996

  1. Detlef Müller-Böling (Hrsg.)
    Internationale Konferenz Studiengebühren – Internationale Modelle und Erfahrungen am 13. Mai 1996, CHEck up, Sonderausgabe Juni 1996 (40 S.).
  1. Hans Joachim Meyer und Detlef Müller-Böling (Hrsg.)
    Hochschulzugang in Deutschland, Status quo und Perspektiven, Gütersloh 1996 (123 S.).

1995

  1. Detlef Müller-Böling (Hrsg.)
    Qualitätssicherung in Hochschulen – Forschung, Lehre, Management, Gütersloh 1995 (373 S.).
  1. Detlef Müller-Böling (Hrsg.)
    Blicke über den Zaun, DUZ special zur CHE-Eröffnungstagung am 25.-26. Januar 1995 in Gütersloh unter dem Titel Qualitätssicherung in Forschung, Lehre und Management, 21. April 1995.

1994

  1. Detlef Müller-Böling und Klaus Nathusius (Hrsg.)
    Unternehmerische Partnerschaften. Beiträge zu Unternehmensgründungen im Team, Stuttgart 1994 (335 S.).
  1. Detlef Müller-Böling und Norbert Szyperski (Hrsg.)
    Forschung und technologische Entwicklung (FTE) in Europa. Von einer nationalen zu einer europäischen FTE-Politik? Dortmunder Forschungskonferenz 1993, Round-Table-Gespräch anlässlich der 25-Jahr-Feier der Universität Dortmund im Dezember 1993, Dortmund 1994 (88 S.).
  1. Heinz Klandt, Josef Mugler and Detlef Müller-Böling (ed.)
    Internationalizing Entrepreneurship Education and Training, Proceedings of the Intent93 Conference Vienna, July 05-07, 1993, Köln-Dortmund 1994 (488 S.).

1993

  1. Heinz Klandt and Detlef Müller-Böling (ed.)
    Internationalizing Entrepreneurship Education and Training, Proceedings of the Intent92 Conference Dortmund, June 23-26, 1992, Köln-Dortmund 1993 (565 S.).

1991

  1. Detlef Müller-Böling, Dietrich Seibt und Udo Winand (Hrsg.)
    Innovations- und Technologiemanagement, Festschrift zum 60. Geburtstag von Professor Dr. Norbert Szyperski, Stuttgart 1991 (562 S.).

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?

Klick auf einen Stern!

Durchschnittliche Bewertung: 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut mir leid, dass der Beitrag Dir nicht gefällt!

Lass mich diesen Beitrag verbessern!

Wie kann ich diesen Beitrag verbessern?

(315 Besuche)

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GermanEnglish