Professor Dr. Detlef Müller-Böling

Zur finanziellen und organisatorischen Erweiterung meines Lehrstuhls „Empirische Wirtschafts- und Sozialforschung“ (Empirie) der Universität Dortmund sowie als Bindeglied zwischen Wissenschaft und Praxis gründete ich 1985 das Betriebswirtschaftliche Institut für empirische Gründungs- und Organisationsforschung (bifego) als eingetragenen Verein.

Die Kommunikation aus dem „Elfenbeinturm“ übernahmen Jahresberichte, in erster Linie für die wissenschaftliche Community, und bifego-Infos, vornehmlich für die bifego-Mitglieder und die interessierte betriebliche Praxis. In ihrem Umfang und auch im Layout manifestiert sich nicht zuletzt die Entwicklung von Lehrstuhl und bifego.

Jahresberichtebifego-Infos
Jahresbericht 1984 Lehrstuhl Empirie
Jahresbericht 1985 bifego und Lehrstuhl Empirie
Jahresbericht 1986 bifego und Lehrstuhl EmpirieInfo Nr. 2
Jahresbericht 1987 bifego und Lehrstuhl EmpirieInfo Nr. 4
Info Nr. 5
Jahresbericht 1988 bifego und Lehrstuhl EmpirieInfo Nr. 6
Info Nr. 7
Info Nr. 8
Info Nr. 9
Jahresbericht 1989 bifego und Lehrstuhl EmpirieInfo Nr. 10
Jahresbericht 1990 bifego und Lehrstuhl EmpirieInfo Nr. 11

Ab 1990 hat Professor Dr. Heinz Klandt meinen Lehrstuhl während meines Rektorats vertreten und damit auch überwiegend die inhaltliche Arbeit im bifego übernommen.

Jahresberichtebifego-Infos
Jahresbericht 1991/92 bifego und Lehrstuhl EmpirieInfo Nr. 12
Info Nr. 13
Info Nr. 14
Jahresbericht 1993 bifego und Lehrstuhl Empirie
Jahresbericht 1994/95 bifego und Lehrstuhl Empirie

Ab 1994 nach meinem Weggang zum CHE – Centrum für Hochschulentwicklung hat Heinz Klandt die Arbeit des bifego ohne mein weiteres Mitwirken gestaltet, dann auch von der EBS European Business School in Oestrich-Winkel aus, wo er den KfW-Stiftungslehrstuhl für Entrepreneurship übernommen hatte.

Im Dezember 2019 haben Heinz Klandt und ich nach dem Ende unserer aktiven wissenschaftlichen Laufbahn den Beschluss gefasst, das bifego aufzulösen.

(91 Besuche)