Professor Dr. Detlef Müller-Böling

„Zählen, messen, schätzen …“

0
(0)

„Zählen, messen, schätzen …“. Zwei Tage Abschiedssymposium mit spannenden Reflexionen über Chancen und Möglichkeiten, aber auch den Grenzen der Quantifizierung für Hochschulsystem und -steuerung. Zum Abschluss durch Ossi Lindquist auch noch mal die Begründung für die Hochschulreform weltweit: Wenn man 40 % eines Altersjahrgang im System hat, dann muss es anders aussehen als für 3 %. Am gestrigen Abend dann viele Lobeshymnen – die weitestgehend auf dieser Website unter Weggefährten nachzulesen sind. Wie bei Beerdigungen sind 50 % davon gelogen, aber es hat sich für mich doch gut angehört…

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?

Klick auf einen Stern!

Durchschnittliche Bewertung: 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut mir leid, dass der Beitrag Dir nicht gefällt!

Lass mich diesen Beitrag verbessern!

Wie kann ich diesen Beitrag verbessern?

(373 Besuche)

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GermanEnglish