Professor Dr. Detlef Müller-Böling

Harter Wind zum Abschluss

Letzter Tag mit Knackwind

Die letzte Wettfahrt brachte noch einmal Wind über 15 Knoten mit der unangenehmen Welle, das volle Duschpgrogamm. Das Bild zeigt mich Vorwind voll eine Welle unterschneidend.

2009_11_06 Vorwind abwaerts

Das Ergebnis aller Bemühungen war identisch mit den vorhergehenden: 31. Platz in der 11. Wettfahrt und damit 33. in der Gesamtwertung von 44 Booten. Alle Ergebnisse hier.

Die Abschlussveranstaltung mit Preisverteilung war sehr locker und mit viel amerikanischem Dank an alle. Ich bekam – wie jeweils ein Repräsentant seines Landes – die deutsche Nationalflagge, die eine Woche auf dem Veranstaltungsgelände gehangen hatte.

Alles in allem vierzehn Tage randvoll mit Eindrücken, die noch verarbeitet werden müssen. Dazu bietet der lange Flug mit Zwischenstopp in Chicago hinreichend Gelegenheit.

(548 Besuche)

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.