Professor Dr. Detlef Müller-Böling

4. Tag WM: Späte Wende

Am letzten Tag gab es noch drei Wettfahrten und heute ging es wirklich bergauf. Der 11. Platz in der neunten Wettfahrt sah mich Auge in Auge mit den beiden Erstplatzierten. Dann unterliefen mir wieder etliche Fehler im zehnten Lauf, Ergebnis 46. Die 11. und letzte Wettfahrt war dann wieder mit einem 27. Rang durchaus zufriedenstellend. Wind weiterhin bei 3 Bf, manchmal etwas mehr manchmal weniger.
Insgesamt komme ich auf den 50. Platz von 75.
Lasse wird 18., Stefan 52.

2013_09_13 Flitzpiepchen

Gut im Rennen

(89 Besuche)

Kommentar (1)

  1. Günter Strank

    Dabeisein ist alles – Hauptsache, es macht Spass !
    Herzliche Glückwünsche zu der Teilnahme und dem persönlichen Erfolg !
    Herzlichen Gruß aus dem Sauerland
    Günter Strank

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.