Professor Dr. Detlef Müller-Böling

3. Tag WM: Am Ende

Heute zeigte sich endgültig, dass das dieses Jahr nicht meine WM ist. Ich bin nicht nur schlecht gesegelt. Es kamen auch noch Regelverletzungen hinzu, die u.a. dazu führten, dass ich ein Loch im Schiff habe. Regelverletzung Nr . 1 soll ich begangen haben. Ein Engländer behauptete, ich hätte keinen Raum auf der Kreuz gegeben. Ich war völlig frei vor ihm durchgefahren. Ich hatte aber nach diesem Tag keine Lust mehr auf eine Protestverhandlung und habe den Lauf gestrichen. Regelverletzung Nr. 2 bestand darin, dass Isabella Walsh mir an der Leetonne regelwidrig ins Schiff fuhr. Ergebnis Gelcoat gebrochen.

Insgesamt brachte der Tag schönen Segelwind mit 3 Bf. Allerdings mussten wir mehrere Stunden auf dem Wasser auf den Wind warten. Endergebnis jetzt 58. Morgen gibt es wohl noch zwei Wettfahrten.

image

Warten auf Wind

(74 Besuche)

Kommentar (1)

  1. Michael J.

    Nee, dieses Jahr ist nicht das Jahr der deutschen Segler! Das hört sich fast so an wie meine großen sneekweek!

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.