Professor Dr. Detlef Müller-Böling

Zweimal Gold

Die Woche am Chiemsee ist vorüber. Zeit, Bilanz zu ziehen.

Es waren meine ersten Wettkämpfe im Dreimann-Kielboot Sonar, in dem bei den Paralympics um Gold, Silber und Bronze gesegelt wird. Eine völlig neue Mannschaft wurde gebildet. Young-Chin Mi, genannt Yoshi, wurde an die Vorschot gesetzt, Lutz Sauppe bediente als Mittelmann das Achterstag und den Traveller, ich war an der Pinne und der Großschot. Wir hatten insgesamt zweimal in Berlin auf dem Müggelsee trainiert.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Die Bayerische Meisterschaft gewannen wir in fünf Wettfahrten in der sogenannten offenen Wertung, d.h. auch gegen die nichtbehinderte Crew, bestehend aus Paule Bauer, Clemens Kraus und Lutz Rewa. Bei der anschließenden Deutschen Meisterschaft lagen wir zwar nach sieben Wettfahrten hinter dieser Mannschaft insgesamt auf dem zweiten Platz, wir gewannen aber die Wertung des Deutschen Behindertensportverbandes. Also zweimal Gold in 7 Tagen.

 2013_09_30 Goldmedaillen

Und es lief nun wirklich nicht alles glatt. Das völlige Fehlen von Segelkenntnissen bei Yoshi, das wir aber in gemeinsamer Arbeit gut zu kompensieren wußten. Ein vom Ausbaumer getroffener Steuermann, der mit halb geschlossenem rechten Auge den Kurs finden mußte. Ein nicht richtig befestigter Verklicker, der von oben kam, und anschließend den Steuermann noch einmal „blind“ machte.

Toll war die Motivation der Mannschaft, das Schiff nach vorne zu bringen. Sehr angenehm war die Fairness der Konkurrenten im Umgang untereinander und auf der Bahn. Bewundernswert wieder einmal die Kunst von Wettfahrtleiter Kai Schreiber auf dem spiegelglatten Chiemsee doch täglich irgendwo ein paar Quadratmeter Windfläche zu finden, auf der man tatsächlich segeln konnte.

(163 Besuche)

Kommentare (4)

  1. Wil Hofman

    Gratuliere!

    Antworten
  2. Der Vorstand des Yacht Club Rursee e. V.

    Lieber Detlef,

    wir gratulieren Dir im Namen aller Mitglieder ganz herzlich zu dieser herausragenden Leistung. 2 x Gold, das ist schon etwas ganz Besonderes. Wir sind stolz darauf, einen so guten Segler wie Dich in unseren Reihen zu haben, der zudem noch den Yacht Club Rursee in so hervorragender Weise nach außen vertritt.

    Herzlichen Glückwunsch zum Doppelgold! Mach weiter so!

    Dein Vorstand des Yacht Club Rursee e. V.

    Antworten
  3. Jens Moecke

    Lieber Detlef

    Ich gratuliere Dir zu den Erfolgen, eine sehr gute und lang andauernde Leistungsbilanz.
    Du wirst Dich höchstwahrscheinlich nicht mehr erinnern: Als ich mit meinen Vorschoter Roger das Hackebeil auf „himelhund“ (1983??) in einer sehr, sehr schwierigen Leichtwindregatta gewann (noch unter dem guten Heinz Klappenbach) legte ich bei Euch am SSCR an. Du standst extra auf und hast uns am Steg aus ganzem Herzen applaudiert – das habe und werde ich nie vergessen! Es war eine Auszeichnung, an die ich – nach so vielen Jahren – immer noch zurückdenke. Merci dafür!!

    Weiterhin Alles Gute und Mast- und Schotbruch
    Jens Moecke

    Antworten
  4. Detlef Müller-Böling

    Lieber Jens,
    an diese Geschichte kann ich mich wirklich nicht erinnern, aber es ist schön, wenn sie Dich schon so lange begleitet hat!
    Herzlichen Dank
    Detlef

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.