Professor Dr. Detlef Müller-Böling

Edersee – sturmumtost

Der Edersee zeigte sich am Wochenende, als überall in Deutschland heftige Gewitter tobten, – friedlich. Kaum dass einmal 2 Bf wehten. Teilweise standen wir mit lappenden Segeln herum – auch während der Wettfahrt. Denn Regattaleiter Volker schoss uns unverzagt an und wertete 9 Starts und Zieleinläufe, beispielsweise auch, als ich in der zweiten Wettfahrt gerade von einem 1. Platz mit komfortablem Vorsprung auf den 8. Rang zurückgefallen war. Nachdem Jörg mich auch noch beim Start zur vierten Wettfahrt „abschoss“, so dass ich kringeln musste, war denn an eine vordere Platzierung insgesamt nicht mehr zu denken. Aber die war wohl aus konditionellen Gründen eh nicht drin.

Ulli zeigte uns, wie man mit perfektem Bootstrimm und höchster Aufmerksamkeit immer vorne fährt und Christian spürte Chiemsee-Verhältnisse, so dass er sich langsam aber sicher auf den zweiten Gesamtrang arbeitete und die letzten beiden Rennen gewann. Michael war ein gelehriger Schüler von Ullis Training am Bostalsee und landete mit drei zweiten Plätzen punktgleich vor mir. Herzlichen Glückwunsch!

Ansonsten

  • eine tolle Gastfreundschaft bei der SSGE mit hochmotivierter Mannschaft – auch im Motorboot mit voller Pulle
  • die beste Gastronomie aller Clubs, die wir beim 2.4er Zirkus besuchen
  • von Donnerstag bis Sonntag kein Tropfen Regen (wenn man von der Nacht absieht), aber Temperaturen bis 25 Grad
  • eigene Schwierigkeiten mit der Geschwindigkeit – ich sollte die Rolle wieder unter den Mast bauen …
  • eine unglaubliche Hilfsbereitschaft unter den Seglern und Begleiterinnen, die mir zwar Christine nicht ersetzten, aber das Segeln unglaublich erleichterten – Dank an Euch alle!

Ergebnisse hier.

 

(177 Besuche)

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.