Professor Dr. Detlef Müller-Böling

Internationale Deutsche Meisterschaft 2012

Dieses Mal fand die Internationale Deutsche Meisterschaft wieder einmal auf dem Müggelsee in Berlin statt. Der Yachtclub Berlin-Grünau war der Ausrichter. Doch Teilnehmer und Veranstalter wurden zumindest vom Meldeergebnis her nicht belohnt. Lediglich 17 Segler waren dabei. Gegenüber Travemünde 2011 mit 25 und Prien 2010 mit 34 eine deutliche Absenkung.

Das Niveau allerdings war hoch und die Zieleinläufe dementsprechend eng. Teilweise ging das gesamte Feld innerhalb von 5 Minuten über die Linie. Ich war insbesondere am 1. Tag gar nicht in Form und kam mit Wind, Boot und Gegnern nicht zurecht und war nach vier Wettfahrten lediglich 10. Der zweite Tag brachte einige Verbesserungen und den Gesamtrang 8. Ganz vorne lieferten sich Paralympics-Teilnehmer Heiko Kröger und sein Ausscheidungs-Fastbezwinger Lasse Klötzing spannende Kämpfe. Am dritten Tag war dann erst mal Warten angesagt. Als dann angeschossen wurde, bekam Heiko wegen Verletzung der 1-Minutenregel eine Disqualifikation und auf der Bahn führte Lasse vor mir, später Stephan Giesen, bevor dann wegen völligen Windmangels kurz vor dem Ziel abgeschossen wurde. Das war schade, denn es hätte Lasse nach vorne gebracht – und mich auch. So blieb denn nur das Finalrennen am Sonntag, das Daniel Bina aus Tschechien überlegen gewann vor Heiko und Stefan Klötzing, der die Serie seines Lebens fuhr und insgesamt 6. wurde. Glückwunsch! Ich wurde im Finale 4. und insgesamt 8.

Vier sehr schöne Tage mit schwierigen drehenden Windbedingungen und bei mir im Verlauf der Serie eine aufsteigende Tendenz, das brachte die Meisterschaft 2012.

(1.145 Besuche)

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.