Professor Dr. Detlef Müller-Böling

Ende: 21. bei WM

 

Der letzte Wettkampftag brachte noch einmal herrliches Wetter mit Sonnenschein, 24 Grad und Wind zwischen 2 und 4 Bf. Das war Segeln vom Herrlichsten. Auch meine Ergebnisse mit einem 26. und einem 23. konnten sich weiterhin sehen lassen.

Der Gesamtrang – 21. von 90 Teilnehmern – war mehr als ich mir erhofft hatte. An 6 Weltmeisterschaften habe ich bisher teilgenommen. Immer war das Ziel, in die erste Hälfte zu kommen. Bisher ist es – zusammen mit dieser WM – erst drei mal gelungen. Diesmal aber am überzeugendsten; denn das war nicht nur mein bester Platz bei einer WM, sondern es waren auch die meisten Teilnehmer, gegen die ich je gesegelt bin. Und bis auf einen 31. bin ich immer unter den ersten 30, also im ersten Drittel gelandet. Alles in allem eine tolle Woche …

… mit Italienern, die perfekt organisiert haben,

 

… Wetterbedingungen vom Feinsten mit und ohne Welle,

 

… entgegen allen Erwartungen wegen Windausfalls doch 10 Wettfahrten,

 

… mit vielen neuen Bekanntschaften und Festigung bestehender Freundschaften,

 

… einem Knie mit Bänderriss, dass ansonsten gehalten hat und

 

… Christine, die mich wieder einmal super betreut hat trotz ihrer Erkältung über mehrere Tage.

 

 

 

Nach der Luvfassrundung auf dem Weg zum Vorwindkurs

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ergebnisliste bis Platz 25

 

(1.265 Besuche)

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.