Professor Dr. Detlef Müller-Böling

EM 2014: 26. von 54 Teilnehmern

Heute wehte es weiter, auch wenn ein bis zwei Knoten weniger waren, und da zeigte sich, die Kraft lässt nach. Ich behielt mit einem weiteren 21. und einem 24. in der Goldgruppe meinen 26. Gesamtrang. Nach insgesamt 14 (!) Wettfahrten seit Montag ist nun Schluss und heute Abend nur noch Captain’s Dinner und Preisverteilung.

image

Reiner, Detlef, Jürgen (bester Deutscher)

Fazit:

  • Ein an seiner Leistungsgrenze segelnder Detlef,
  • der allerdings mit seinem Wunschergebnis in der ersten Hälfte des Feldes landete;
  • eine überragend segelnde Megan Pescoe, die mit neun Siegen in 14 Wettfahrten überlegene und verdiente Europameisterin wurde;
  • eine Wettfahrtleitung, die manche unverständliche Entscheidungen traf – z. B. Tonnen zu spät auslegte, die Ziellinie ohne Ankündigung verlegte, Hunderennen nicht abbrach, dafür aber eine fair laufende Wettfahrt;
  • freundliche und bemühte Organisatoren, die ohne Sponsoren auskommen wollten, was man allerdings auch am Service vom Essen bis zum Kranen merkte;
  • viele Gespräche mit Seglern und Freunden aus den Niederlanden, Norwegen, Großbritannien, und natürlich Deutschland,
  • ein persönlicher Supporter, der mir das Boot ins Wasser brachte, ab- und auftakelte, Bier holte und, und, und – danke Reiner!

image

(196 Besuche)

Kommentare (2)

  1. Wolfgang Grupe

    Hallo Detlef, Marianne und ich haben mit dir gelitten. Dein Platz ist wirklich aller Ehren wert. Herzliche Glückwünsche zu deiner erbrachten Leistung.

    Antworten
  2. Detlef (Beitrag Autor)

    Danke fürs Mitfühlen. Bin mittlerweile wieder zuhause und sortiere mich. Detlef

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.