Professor Dr. Detlef Müller-Böling

Hier finden sich Aufsätze in Zeitschriften oder herausgegebenen Büchern mit wissenschaftlichem Anspruch.

Die farbig unterlegten Titel sind bereits als download verfügbar.

Neueste Publikationen zuerst.

 

Beiträge in wissenschaftlichen Zeitschriften und Sammelwerken

 

  1. Entfesselung von Wettbewerb, in: Michael Grüttner, Rüdiger Hachtmann, Konrad H. Jarausch, Jürgen John, Matthias Middell (Hrsg.): Gebrochene Wissenschaftskulturen, Universität und Politik im 20. Jahrhundert, Vandenhoeck & Ruprecht Göttingen 2010, S. 353 – 365, ISBN 978-3-525-35899-3.

 

  1. Hochschulrat – Anforderungen und Erwartungen an die Mitglieder und an die Hochschulen, in: Alfred Funk, Günter Scholz und Hanns Seidler (Hrsg.): Alle Macht den Hochschulräten …? Universitätsverlag Bauhaus-Universität Weimar 2008, S. 99 – 115, ISBN 978-3-86068-356-9.

 

  1. Möglichkeiten der Hochschulauswahlverfahren, in: Gebhard von Jagow (Hrsg): Tagungsbericht 69. Ordentlicher Medizinischer Fakultätentag 22.-23. Mai 2008 in Heidelberg, Frankfurt am Main, Juli 2008, S. 139 – 150.

 

  1. Studienanfängerhoch und Mobilität, in: Andreas Adam, Andreas Keller (Hrsg.): Vom Studentenberg zum Schuldenberg? Perspektiven der Hochschul- und Studienfinanzierung, Bielefeld 2008, S. 67 – 78.

 

  1. Alma Mater Virtualis – Der Beitrag des E-Learning zur Lösung von Herausforderungen an das Hochschulsystem, in: Harald F.O von Kortzfleisch und Oliver Bohl (Hrsg.): Wissen, Vernetzung, Virtualisierung, Liber amicorum zum 65 . Geburtstag von Univ.-Prof. Dr. Udo Winand, Lohmar – Köln, 2008, S. 151 – 162.

 

  1. Hochschulen, Evaluation von, in Carl-Christian Freidank, Laurenz Lachnit, Jörg Tesch (Hrsg.): Vahlens Großes Auditing Lexikon, München 2007, S. 635 – 636.

 

  1. Marketing von Hochschulen – Ein Rück- und Ausblick, in: Manfred Bruhn, Manfred Kirchgeorg, Johannes Meier (Hrsg.): Marktorientierte Führung im wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Wandel, Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Heribert Meffert zum 70. Geburtstag, Wiesbaden 2007, S. 261 – 281.

 

  1. Zusammen mit Gero Federkeil
    The CHE-Ranking of German, Swiss and Austrian Universities, in: Jan Sadlak und Liu Nian Cai (Hrsg.): The World-Class University an Ranking: Aiming beyond Status, Bukarest 2007, S. 189 – 203.

 

  1. Zusammen mit Frank Ziegele
    Hochschulmanagement, in: Richard Köhler, Hans-Ulrich Küpper, Andreas Pfingsten (Hrsg.): Handwörterbuch der Betriebswirtschaftslehre, 6. Auflage, Stuttgart 2007, Sp. 684 – 694.

 

  1. Zusammen mit Florian Buch
    Lehrerbildung im Wandel. Überlegungen zu Studienstruktur, Organisation und Eignungsfeststellung, in: Bertelsmann Stiftung (Hrsg.): Lehrer unter Druck. Arbeitsplatz Schule: zwischen Sokrates und Sozialarbeit, Gütersloh 2007, S. 147 – 170.

 

  1. Elite-Universitäten in Westfalen? In: Heinz Heineberg (Hrsg.): Westfalen regional. Aktuelle Themen, Wissenswertes und Medien über die Region Westfalen-Lippe, Münster 2007, S. 238 – 239.

 

  1. Nach der Reform ist vor der Reform: Neue Herausforderungen für die entfesselte Hochschule, in: Hans J. Oppelland (Hrsg.): Deutschland und seine Zukunft. Innovation und Veränderung in Bildung, Forschung und Wirtschaft, Festschrift zum 75. Geburtstag von Prof. Dr. Dr. h.c. Norbert Szyperski, Lohmar – Köln 2006, S. 191 – 208.

 

  1. Studierendenhoch nutzen. Mehr Geld alleine reicht nicht, in: Forschung & Lehre, 2006, Heft 9, S. 500 – 502.

 

  1. Zusammen mit Florian Buch
    Das binäre Hochschulsystem am Ende? Vom Sinn einer anderen Differenzierung – 200 Jahre nach Humboldt, in: Kathleen Battke und Christa Cremer-Renz (Hrsg.): Hochschulfusionen in Deutschland: Gemeinsam stark?! Hintergründe, Perspektiven und Portraits aus fünf Bundesländern, Bielefeld 2006, S. 17 – 26.

 

  1. Zusammen mit Florian Buch
    Hochschulentwicklung in Zeiten der Entgrenzung – Implikationen aktueller Makrotrends für die Hochschule als Lernort, in: Zeitschrift für Hochschulentwicklung (ZFHE), 1. Jg. 2006, S. 47 – 61.

 

  1. Hochschulbildung und Wertevermittlung, in: Liz Mohn, Brigitte Mohn, Werner Weidenfeld und Johannes Meier (Hrsg.): Werte. Was die Gesellschaft zusammenhält, Gütersloh 2006, S. 111 – 123.

 

  1. Hochschul- und Forschungsranking – Deutschlands Universitäten im internationalen Vergleich, in: Stefan Empter und Robert B. Vehrkamp (Hrsg.): Wirtschaftsstandort Deutschland, Wiesbaden 2006, S. 457 – 472.

 

  1. Rankings im Hochschulsystem, in: aviso – Zeitschrift für Wissenschaft und Kunst in Bayern, 2006, Heft 1, S. 16 – 21.

 

  1. Hochschule und Profil – zwischen Humboldt und Markt?, in: Hochschulrektorenkonferenz (Hrsg.): Von der Qualitätssicherung der Lehre zur Qualitätsentwicklung als Prinzip der Hochschulsteuerung, Beiträge zur Hochschulpolitik, 1/2006 Band I, Bonn, 2006, S. 15 – 23.

 

  1. To „e“ or not to be?, in: Michael Kerres und Reinhard Keil-Slawik (Hrsg.): Hochschulen im digitalen Zeitalter: Innovationspotenziale und Strukturwandel, Münster/New York/München/Berlin, 2005, S. 391 – 400.

 

  1. „Universität Nordrhein-Westfalen“ – Eine Wissenschaftslandschaft im Entstehen, in: Heribert Meffert und Peer Steinbrück (Hrsg.): Trendbuch NRW – Perspektiven einer Metropolregion, Gütersloh 2005, S. 141 – 151.

 

  1. Hochschule weiter entfesseln – Perspektiven für Studienprogramme, Organisationsformen und Hochschultypen, in: Detlef Müller-Böling (Hrsg.): Weiter entfesseln – den Umbruch gestalten, Gütersloh 2005, S. 8 – 12.

 

  1. Personalentwicklung für den wissenschaftlichen Nachwuchs – mehr als ein Lehrer-Schüler-Verhältnis, in: Heike Welke, Manfred Auer und Claudia Meister-Scheytt (Hrsg.): Management von Universitäten. Zwischen Tradition und (Post-)Moderne, München und Mering, 2005, S. 338 – 349.

 

  1. The Need for Change – Historic Dimension and Current State, in: Herbert Grieshop und Volker Meyer-Guckel (ed.): The Enterprising University, Bonn 2004, pp. 8 – 13.

 

  1. Virtuelle Hochschule Baden-Württemberg: Die Realität eines förderpolitischen Großexperiments, in: Peter Frankenberg und Detlef Müller-Böling (Hrsg.): Realität der virtuellen Hochschule – Multimediale Lehre in Baden-Württemberg, Produkte – Erfahrungen – Perspektiven, Gütersloh, 2004, S. 152 – 159.

 

  1. Zusammen mit Johanna Witte und Ulrich Schreiterer
    Gestaltungsfragen bei der Umsetzung des Professorenbesoldungsgesetzes, in: Detlef Müller-Böling (Hrsg.): Leistungsorientierte Professorenbesoldung, Grundlagen – Weichenstellungen – Optionen, 2. überarbeitete und erweiterte Auflage, Gütersloh, 2004, S. 13 – 49.

 

  1. Zusammen mit Christian Berthold und Florian Buch
    Qualitätsermittlung, Qualitätssicherung und Qualitätserhöhung, in: Winfried Benz, Jürgen Kohler und Klaus Landfried (Hrsg.): Handbuch Qualität in Studium und Lehre. Evaluation nutzen – Akkreditierung sichern – Profil schärfen, Berlin, 2004, S. 1 – 26 (Abschnitt C 1.2).

 

  1. Neue Modelle der staatlichen Hochschulfinanzierung -Prinzipien und Folgen für das Hochschulmanagement, in: Arbeitsgruppe Fortbildung im Sprecherkreis der Universitätskanzler (Hrsg.): Evaluation und leistungsbezogene Mittelverteilung – die Rolle der Hochschulverwaltung, Münster 2004, S. 17 – 31.

 

  1. Zusammen mit Nina Arnhold und Markus Langer
    Reform der Professorenbesoldung in Deutschland. Neue Möglichkeiten für die strategische Personalentwicklung? In: Stephan Laske, Tobias Scheytt und Claudia Meister-Scheytt (Hrsg.): Personalentwicklung und universitärer Wandel. Programm – Aufgaben – Gestaltung. München und Merin 2004, S. 231 – 249.

 

  1. Personalentwicklung in der Verantwortung der Fachbereiche, in: Hochschule innovativ, Ausgabe 12, Februar, 2004, S. 10 – 11.

 

  1. Regelungen und Gestaltungsanforderungen des Professorenbesoldungsreformgesetzes, in: Deutscher Hochschulverband (Hrsg.): Umsetzung der Hochschuldienstrechtsreform. Ein Workshop am 12. Dezember 2002, Bonn 2003, S. 43 – 50.

 

  1. Innovative Leitungsmodelle für Hochschulen, in: Michael Fritsch (Hrsg.): Marktdynamik und Innovation. Gedächtnisschrift für Hans-Jürgen Ewers, Berlin 2004, S. 443 – 454.

 

  1. Zusammen mit Johanna Witte
    Argumente für eine rasche und konsequente Umstellung auf Bachelor- und Masterstudiengänge an deutschen Hochschulen, in: Norbert Bensel, Hans N. Weiler und Gert G. Wagner (Hrsg.): Hochschulen, Studienreform und Arbeitsmärkte. Voraussetzungen erfolgreicher Beschäftigungs- und Hochschulpolitik, Bielefeld 2003, S. 155 – 158.

 

  1. Freiräume zur kreativen Gestaltung nutzen – Kriterien und Beispiele für neue Organisationsstrukturen, in: Stefan Titscher und Sigurd Höllinger (Hrsg.): Hochschulreform in Europa – konkret. Österreichs Universitäten auf dem Weg vom Gesetz zur Realität, Opladen 2003, S. 235 – 251.

 

  1. Leistungsorientierte Besoldung in den Hochschulen, in: Köhler, Gert; Quaißer, Gunter (Hrsg.): Bildung – Ware oder öffentliches Gut? Über die Finanzierung von Bildung und Wissenschaft. Dokumentation der 22. GEW-Sommerschule, Frankfurt/M. 2003, S. 131 – 179.

 

  1. Zusammen mit Sonja Berghoff
    Leistungsdaten im Fach Betriebswirtschaftslehre im deutschlandweiten Vergleich. Zusatzauswertungen zum CHE-Hochschulranking, in: Zeitschrift für Betriebswirtschaft, Ergänzungsheft 3, 2003, S. 75 – 95.

 

  1. Reaktionen auf die 12 Thesen: Universitätsreform – warum und zu welchem Ende? von Reinhard Kreckel, in: die hochschule, 11. Jg. 2002, S. 16 – 21.

 

  1. Uni-www.ersity.de: Strategies für Universities in Transition, in: Jan von Knop, Peter Schirmbacher and Viljan Macnic (eds.): The Changing Universities – The Role of Technology, Bonn 2002, S. 16 – 27.

 

  1. Qualität an deutschen Hochschulen: Der Beitrag des Hochschulrankings, in: Welche Qualität in den Sozialwissenschaften? Tagung der Schweizerischen Akademie der Geistes- und Sozialwissenschaften Gurten, 16./17. Mai 2001, Bern 2001, S. 125 – 142.

 

  1. Identität und Strategie, in: Stifterverband für die deutsche Wissenschaft (Hrsg.): Alumni Netzwerke. Strategien der Absolventenarbeit an Hochschulen, Essen 2001, S. 10 – 13.

 

  1. Uni-www.ersity.de: Strategies for Universities in Transition, in: Knop, Jan; Schirmbacher, Peter (eds.): The Changing Universities. The Role of Technologies, Preceedings of the 7th International Conference of European University Information Systems (EUNIS), Berlin 2001, March 28 – 30, pp. 13 – 17.

 

  1. Uni-www.ersity.de: Lehre und Lernen im Cyberspace, in: Stefan Klein und Claudia Loebbecke (Hrsg.): Interdisziplinäre Managementforschung und -lehre, Wiesbaden 2001, S. 219 – 236. Wieder abgedruckt in: Uwe Beck und Winfried Sommer (Hrsg.): LearnTec 9. Europäischer Kongress und Fachmesse für Bildungs- und Informationstechnologie, Tagungsband 1, Karlsruhe 2001, S. 43 – 56, sowie WechselWirkung, Nov./Dez. 2001, S. 20 – 31

 

  1. Ganzheitliche Hochschulreform, in: Hanft, Anke (Hrsg.): Grundbegriffe des Hochschulmanagements, Neuwied 2001, S. 135 – 140.

 

  1. Kennzeichen und Erfolgsfaktoren von Spitzenuniversitäten, in: Arnulf Melzer und Gerhard Casper (Hrsg.): Wie gestaltet man Spitzenuniversitäten? – Antworten auf internationale Herausforderungen, Köln 2001, S. 35 – 46.

 

  1. Zusammen mit Tilman Küchler
    Vitalisierung durch Virtualisierung?! Hochschulentwicklung durch neue Medien, in: Universität Erfurt; Heinrich Böll Stiftung (Hrsg.): Erfurter Universitätsreden 1999/2000, München 2001, S. 23 – 39.

 

  1. Zusammen mit Andreas Barz, Petra Buhr, Petra Giebisch und Stefan Hornbostel
    Studienführer 1999: Jura, Informatik, Mathematik, Physik. Vorgehensweise und Indikatoren, in: Horst Weishaupt (Hrsg.): Qualitätssicherung im Bildungswesen, Erfurt 2000, S. 87 – 108.

 

  1. Bericht zur Evaluation des Modellvorhabens: Erprobung der globalen Steuerung von Hochschulhaushalten im Land Niedersachsen, in: Carl v. Ossietzky Universität Oldenburg (Hrsg.): Dokumentation der Tagung „Globalhaushalt Niedersachsen – Erfahrungen, Beurteilungen, Perspektiven“, 2. – 3. Dezember 1999, Oldenburg 2000, S. 11 – 24.

 

  1. Das Verhältnis von Hochschule und Politik bei der Qualitätssicherung der Lehre, in: Hochschulrektorenkonferenz(Hrsg.): “…und im Streben immer der Erste”, Fachtagung der Fachhochschule Westküste und der Hochschulrektorenkonferenz, Heide/Holstein, 8. Dezember 1999, Beiträge zur Hochschulpolitik 5/2000, S. 15 – 21.

 

  1. Zusammen mit Stefan Hornbostel
    Fehlinterpretationen und Vorurteile. Vom Umgang mit Hochschulrankings und deren Nutzen, in: Forschung & Lehre, 2000, Heft 2, S. 81 – 83.

 

  1. Hochschulmanagement als Konfliktmanagement, in: Schwaninger, Markus (Hrsg.): Intelligente Organisationen, Konzepte für turbulente Zeiten auf der Grundlage von Systemtheorie und Kybernetik, Berlin 1999, S. 33 – 45.

 

  1. Der Studienführer 1998: Chemie und Wirtschaftswissenschaften – Ein Pilotprojekt, in: Bodo Stauss, Ingo Balderjahn und Frank Wimmer (Hrsg.): Dienstleistungsorientierung in der universitären Ausbildung, Stuttgart 1999, S. 347 – 365.

 

  1. Qualitätsmanagement an Berufsakademien, in: Studium Duale, Sonderausgabe 1999, Jahrestagung der Berufsakademien, 9. – 11. Juni 1999, S. 9 – 14.

 

  1. Zusammen mit Ulrich Schreiterer:
    Hochschulmanagement durch Zielvereinbarungen – Perspektiven eines neuen Steuerungsmodells, in: Jutta Fedrowitz, Erhard Krasny und Frank Ziegele (Hrsg.): Hochschulen und Zielvereinbarungen – neue Perspektiven der Autonomie, Gütersloh 1999, S. 9 – 25.

 

  1. Evaluation betriebswirtschaftlicher Studiengänge. Instrument zur Rechenschaftslegung, Mittelverteilung oder Qualitätssicherung, in: Anton Egger, Oskar Grün und Reinhard Moser (Hrsg.): Managementinstrumente und –konzepte. Entstehung, Verbreitung und Bedeutung für die Betriebswirtschaftslehre, Stuttgart 1999, S. 353 – 380.

 

  1. Hochschulzugang – Reifeprüfung für ein wettbewerbliches Hochschulsystem, in: Horst Ellermann (Hrsg.): Rohstoff Bildung. Die deutsche Hochschule zwischen Wandel und Stillstand, Berlin 1999, S. 124 – 138.

 

  1. Studiengebühren: Effizient, gerecht und leistungsorientiert, in: wisu – das wirtschaftsstudium, 28. Jg. 1999, Heft 1, S. 9 – 10.

 

  1. Zusammen mit Tilman Küchler
    Hochschulentwicklung durch Multimedia? Szenario Hochschule 2010, in: Herbert Kubicek, Hans-Joachim Bracyck, Dieter Klumpp, Günther Müller, Werner Neu, Eckardt Raubold und Alexander Roßnagel (Hrsg.): Lernort Multimedia. Jahrbuch Telekommunikation und Gesellschaft 1998, Heidelberg 1998, S. 187 – 195.

 

  1. Zusammen mit Tilman Küchler und Frank Ziegele
    Hochschulreform in fernem Land: Neuseeland, in: Wissenschaftsmanagement, 4. Jg. 1998, Heft 4, S. 37 – 44.

 

  1. Zusammen mit Tilman Küchler
    Zwischen gesetzlicher Fixierung und gestalterischem Freiraum: Leitungsstrukturen für Hochschulen, in: Detlef Müller-Böling und Jutta Fedrowitz (Hrsg.): Leitungsstrukturen für autonome Hochschulen, Verantwortung, Rechenschaft, Entscheidungsfähigkeit, Gütersloh 1998, S. 13 – 36.

 

  1. University Governance as Conflictual Management, in: Detlef Müller-Böling, Evelies Mayer, Anne J. MacLachlan and Jutta Fedrowitz (eds.): University in Transition. Research Mission, Interdisciplinarity an Governance, Gütersloh 1998, S. 231 – 245.

 

  1. Für ein neues Verhältnis zwischen Staat und Hochschulen, in: Deutscher Hochschulverband (Hrsg.): Streitfall Hochschulrat, Bonn 1998, S. 53 – 58.

 

  1. Zusammen mit Erhard Krasny
    Strategische Planung an deutschen Hochschulen – theoretisches Konstrukt und erste Ansätze einer Methodologie, in: Detlef Müller-Böling, Lothar Zechlin, Klaus Neuvians, Sigrun Nickel und Peter Wismann (Hrsg.): Strategieentwicklung an Hochschulen. Konzepte, Prozesse, Akteure, Gütersloh 1998, S. 13 – 47.

 

  1. Evaluationen zur Rechenschaftslegung oder Qualitätsverbesserung? Eine Bestandsaufnahme der Evaluation an deutschen Hochschulen, in: Herbert Altrichter, Michael Schratz und Hans Pechar (Hrsg.): Hochschulen auf dem Prüfstand, Was bringt Evaluation für die Entwicklung von Universitäten und Fachhochschulen? Innsbruck – Wien 1997, S. 88 – 107.

 

  1. Zusammen mit Alfred Kieser, Erich Frese und Norbert Thom
    Zur Verbesserung der Lehre und des Wettbewerbs? Die Evaluation von Fachbereichen, in: Forschung & Lehre, 1997, Heft 3, S. 118 – 121

 

  1. Zur Organisationsstruktur von Universitäten, in: Die Betriebswirtschaft, 57. Jg. 1997, S. 603 – 614.

 

  1. Zusammen mit Rainer Ambrosy, Steffen Heise und Susanne Kirchhoff-Kestel
    Integrierte Kostenrechnung: Unterwegs in Richtung zu einem modernen Hochschulmanagement, in: Wissenschaftsmanagement, 3. Jg. 1997, S. 204 – 213.

 

  1. Zusammen mit Frank Ziegele
    Einführung: Notwendigkeit und Typisierung neuer Modelle staatlicher Finanzierung, in: Jürgen Ederleh (HIS) und Detlef Müller-Böling (CHE) (Hrsg.): Symposium: Staatliche Finanzierung der Hochschulen – Neue Modelle und Erfahrungen aus dem In- und Ausland am 29./30. April 1997, HIS-Kurzinformation A 9/97, Teil 1: Modelle Ausland, S. 3 – 9.

 

  1. Fazit, in: Jürgen Ederleh (HIS) und Detlef Müller-Böling (CHE) (Hrsg.): Symposium: Staatliche Finanzierung der Hochschulen – Neue Modelle und Erfahrungen aus dem In- und Ausland am 29./30. April 1997, HIS-Kurzinformation A 10/97, Teil 2: Modelle Deutschland, S. 57 – 59.

 

  1. Zusammen mit Frank Ziegele
    Die Vergabe staatlicher Mittel bei Globalhaushalten. Weitere Reformschritte der staatlichen Hochschulfinanzierung, in: Die neue Hochschule, Band 38, 1997, Heft 3, S. 11 – 13.

 

  1. Neue Medien – Hoffnungsträger für die Hochschulentwicklung? in: Ingrid Hamm und Detlef Müller-Böling (Hrsg.): Hochschulentwicklung durch neue Medien. Erfahrungen, Projekte, Perspektiven, Gütersloh 1997, S. 25 – 44.

 

  1. Zusammen mit Tilman Küchler
    Elemente eines neuen Steuerungsmodells im Hochschulbereich, in: Betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis, Heft 6 1997, S. 653 – 670.

 

  1. Bildung 2010 – Werden Universitäten überflüssig? in: Hans-Jörg Bullinger (Hrsg.): Dienstleistungen für das 21. Jahrhundert, Stuttgart 1997, S. 301 – 312.

 

  1. Wettbewerb im Hochschulzugang, in: Hans Joachim Meyer und Detlef Müller-Böling (Hrsg.): Hochschulzugang in Deutschland, Gütersloh 1996, S. 29 – 40.

 

  1. Optimierung der Hochschulentwicklung – Motivationsdefizite, Interessenblockaden, Steuerungsmängel? in: Michael Kastner (Hrsg.): Auf dem Weg zum „Schlanken Staat“. Der konstruktive Umgang mit Widerständen, Dortmund 1996, S. 97 – 112.

 

  1. Publikation, Promotion, Reputation – Erstmittel nach Drittmitteln? Leistungsbeurteilung in Forschung und Lehre – Sieben Thesen, in: Friedrich Rapp (Hrsg.): Arbeit, Leistung, Freizeit – Lebenssinn in der postindustriellen Gesellschaft, Dortmund 1996, S. 113 – 122.

 

  1. Alfred Kieser, Erich Frese, Detlef Müller-Böling und Norbert Thom
    Probleme der externen Evaluation wirtschaftswissenschaftlicher Studiengänge, in: Horst Albach, Klaus Brockhoff (Hrsg.): Betriebswirtschaftslehre und der Standort Deutschland, ZfB-Ergänzungsheft 1/96, S. 69 – 93.

 

  1. Zusammen mit Kay Hailbronner
    Wettbewerb und Hochschulzugang, Notwendigkeiten und verfassungsrechtliche Möglichkeiten einer Änderung des Hochschulzugangs in Deutschland, in: Wissenschaftsmanagement, 1. Jg. 1995, S. 266 – 276.

 

  1. Zusammen mit Andreas Barz und Klaus Neuvians
    Die jüngste Entwicklung des Australischen Hochschulsystems, in: Wissenschaftsmanagement, 1. Jg. 1995, S. 145 – 148.

 

  1. Qualitätssicherung in Hochschulen. Grundlagen einer wissenschaftsbasierten Gesellschaft, in: Wissenschaftsmanagement, 1. Jg. 1995, S. 65 – 70.

 

  1. Qualitätssicherung in Hochschulen – Grundlage einer wissensbasierten Gesellschaft, in: Detlef Müller-Böling (Hrsg.): Qualitätssicherung in Hochschulen, Gütersloh 1995, S. 27 – 45; wieder abgedruckt in: Ulrich Karpen (Hrsg.): Die Effizienz von Forschung, Lehre und Verwaltung in der Hochschule, Hamburg 1995, S. 7 – 18.

 

  1. Tagungserkenntnisse und zukünftige Arbeit des CHE Centrum für Hochschulentwicklung, in: Detlef Müller-Böling (Hrsg.): Qualitätssicherung in Hochschulen, Gütersloh 1995, S. 357 – 370.

 

  1. Zusammen mit Martina Althaus, Jörg Bröckelmann, Horst-Artur Crostack und Ralf Lenger
    Entwicklung eines entscheidungsunterstützenden Informationssystems zur Ermittlung der Bedeutung der Qualität am Markt, in: Tagungsband zur Forschungstagung Qualität ´95, FQS-Schrift Nr. 80-95 der Forschungsgemeinschaft Qualitätssicherung e.V., 12. Oktober 1995, S. 141 – 158.

 

  1. Zusammen mit A. Heinrike Heil
    Unternehmer-Teams – Eine wiederentdeckte Idee. Zum Stand der Forschung im Bereich Partnerschaftsgründungen, in: Detlef Müller-Böling und Klaus Nathusius (Hrsg.): Unternehmerische Partnerschaften. Beiträge zu Unternehmensgründungen im Team, Stuttgart 1994, S. 39 – 59.

 

  1. Von der Gelehrtenrepublik zum Dienstleistungsunternehmen? Hochschulen als Vorstellungsstereotypen, in: Forschung & Lehre, 7/1994, S. 272 – 275.

 

  1. Qualitätsmanagement in Hochschulen, in: Lohse, Hartwig (Hrsg.): 6. Deutscher Bibliothekskongreß, 84. Deutscher Bibliothekartag in Dortmund 1994: Arbeitsfeld Bibliothek, Frankfurt/M. 1994, S. 75 – 83.

 

  1. Das Beispiel Universität – Kommunikationskultur und Handlungsfelder, in: Hans Günther Meissner, Günther Rager und H. Gerd Würzberg (Hrsg.): Unternehmenskommunikation, Dokumentation zum Dortmunder Symposium vom November 1992, Dortmund 1994, S. 33 – 46.

 

  1. Zusammen mit Heinz Klandt
    Unternehmensgründung, in: Jürgen Hauschild, und Oskar Grün (Hrsg.): Ergebnisse empirischer betriebswirtschaftlicher Forschung. Zu einer Realtheorie der Unternehmung. Festschrift für Eberhard Witte, Stuttgart 1993, S. 135 – 178.

 

  1. Qualitätsmanagement, in: Wittmann, Waldemar u.a. (Hrsg.): Handwörterbuch der Betriebswirtschaftslehre, 5. Aufl., Stuttgart 1993, Sp. 3625 – 3638.

 

  1. Venture teams start-ups: An undiscovered field of research, in: Heinz Klandt (ed.): Entrepreneurship and business development, Aldershot-Brookfield-HongKong-Singapore-Sydney 1993, S. 55 – 65.

 

  1. Zusammen mit Martina Althaus, Jörg Bröckelmann, Horst-Artur Crostack und Ralf Lenger
    Qualität am Markt – Entwicklung eines entscheidungsunterstützenden Informationssystems, in: QZ – Qualität und Zuverlässigkeit, 38. Jg. 1993, S. 548 – 549.

 

  1. Leitgedanken für eine innovative Wissenschaftslandschaft aus universitärer Sicht, in: Detlef Müller-Böling, Dietrich Seibt und Udo Winand (Hrsg.): Innovations- und Technologiemanagement, Stuttgart 1991, S. 445 – 457.

 

  1. Organisationsforschung, Methodik der empirischen, in: Frese, Erich (Hrsg.): Handwörterbuch der Organisation, 3. Aufl., Stuttgart 1992, Sp. 1491 – 1506.

 

  1. Gründung von Unternehmungen, Organisation der, in: Frese, Erich (Hrsg.): Handwörterbuch der Organisation, 3. Aufl., Stuttgart 1992, Sp. 725 – 736.

 

  1. Unternehmerischer Erfolg in einer innovationsfördernden Wissenschaftslandschaft, in: Europäisches Innovationsforum 1992, Schloß Kleßheim bei Salzburg, 17. – 19. September 1992, S. 165 – 173.

 

  1. Zusammen mit Susanne Kirchhoff
    Expert systems for consulting in business start-up phase, in: Leslie G. Davies and Allan A. Gibb (ed.): Recent Research in Entrepreneurship, Alderslot-Brookfield-HongKong-Singapore-Sydney 1991, S. 335 – 347.

 

  1. Zusammen mit Susanne Kirchhoff
    Expert-Systems for decision support in Business Start-Up, in: Journal of Small Business Management, Vol. 29, 1991, S. 83 – 90.

 

  1. Anforderungen an Tests zur Messung von Arbeitszufriedenheit für die Anwendung in der betrieblichen Praxis, in: Lorenz Fischer (Hrsg.): Arbeitszufriedenheit. Beiträge zur Organisationspsychologie, Stuttgart 1991, S. 213 – 231.

 

  1. Zusammen mit Iris Ramme
    Arbeitszufriedenheit bei Computerbenutzern: Eine empirische Analyse ausgewählter Restriktionen und Aktionsparameter zur Schaffung von Arbeitszufriedenheit unter Berücksichtigung eines allgemeinen und eines differentiellen Konzepts der Arbeitszufriedenheit, in: Lorenz Fischer (Hrsg.): Arbeitszufriedenheit. Beiträge zur Organisationspsychologie, Stuttgart 1991, S. 61 – 81.

 

  1. Zusammen mit Susanne Kirchhoff
    Zum Einsatz von Expertensystemen in der Gründungsberatung, in: Die Betriebswirtschaft, 51. Jg. 1991, S. 231 – 244.

 

  1. Zusammen mit Reinhard Schulte
    Regionale Bankenindikatoren und Gründungsaktivität, in: The Research Institute of Management and Economics (Hrsg.): Wirtschaftsentwicklung und Regionalprobleme, Chungnam National University, Taejong Korea 1990, S. 161 – 179.

 

  1. Aufgabenbedingte und persönlichkeitsbedingte Anforderungen an Informations- und Kommunikationstechniken für Führungskräfte, in: A. Reuter (Hrsg.): GI – 20. Jahrestagung I, Informatik auf dem Weg zum Anwender, Informatik-Fachberichte 257, Stuttgart 1990, S. 92 – 111.

 

  1. Partnerschaftsgründungen – Problemaufriß eines unentdeckten Forschungsfeldes, in: Marlene Kück (Hrsg.): Kooperatives Management, Schriften für Betriebs- und Finanzwirtschaft Bd. 2, Baden-Baden 1990, S.189 – 206.

 

  1. Zusammen mit Heinz Klandt
    Bezugsrahmen für die Gründungsforschung mit einigen empirischen Ergebnissen, in: Norbert Szyperski und Paul Roth (Hrsg.): Entrepreneurship – Innovative Unternehmensgründung als Aufgabe, Stuttgart 1990, S. 143 – 170.

 

  1. Budgeting, in: Erwin Grochla et al. (eds.): Handbook of German Business Management, Berlin et al., 1990, pp. 234 – 240.

 

  1. Empirische Planungsstudien, in: Szyperski, Norbert (Hrsg.): Handwörterbuch der Planung, Stuttgart 1989, Sp. 335 – 348.

 

  1. Organisationsformen von Planungssystemen, in: Norbert Szyperski (Hrsg.): Handwörterbuch der Planung, Stuttgart 1989, Sp. 1310 – 1319.

 

  1. Zusammen mit Helmut Graf
    Planungsinstrumente für die Gründung von Unternehmungen, in: WiSt – Wirtschaftswissenschaftliches Studium, 17. Jg. 1988, S. 615 – 619.

 

  1. Akzeptanz der Computerunterstützung durch den Manager, in: Handbuch der modernen Datenverarbeitung, 24. Jg. 1987, Heft 138, S. 19 – 27.

 

  1. Verspielt die Informationstechnik ihre Chancen? in: Zeitschrift für das Post- und Fernmeldewesen, 1987, H. 10, S. 4 – 8.

 

  1. Studiums- und Berufserfahrung Dortmunder Wiso-Absolventen 1977 – 1982, in: Reinhard Bader, Werner Habel, Rolf v. Lüde, Sigrid Metz-Göckel und Eckhard Steuer (Hrsg.): Studenten im Schatten des Arbeitsmarktes – Studienwahl, Studium und Berufseinmündung zwischen Wunschtraum und Realitätssinn, Frankfurt – New York 1987, S. 222 – 224.

 

  1. Akzeptanz der Informationstechnik, in: ntz, 40. Jg. 1987, März, S. 156 – 157.

 

  1. Akzeptanz und Partizipation – Sind Systementwickler lernfähig? in: Klaus Theo Schröder (Hrsg.): Arbeit und Informationstechnik, Berlin-Heidelberg-New York 1986, S. 153 – 166.

 

  1. Zusammen mit Norbert Szyperski
    Organizational structure of planning systems in different enviroments, in: Eberhard Witte und Hans-Jürgen Zimmermann (eds.): Empirical research on organizational decision making, Amsterdam-New York-Oxford-Tokyo 1986, S. 301 – 326.

 

  1. Studiums- und Berufserfahrungen Dortmunder Wiso-Absolventen 1977 – 1982, in: Manfred Kaiser, Reinhard Nuthmann und Heinz Stegmann (Hrsg.): Berufliche Verbleibsforschung in der Diskussion, Band 3: Hochschulabsolventen beim Übergang in den Beruf, Beiträge zur Arbeitsmarkt und Berufsforschung, Nürnberg 1985, S. 469 – 489.

 

  1. Stand der Informationstechnik in drei ausgewählten Betrieben der Versicherungswirtschaft, in: Versicherungsbetriebe, 15. Jg. 1985, Heft 5, S. 33 – 38.

 

  1. Einstellung zur Informationstechnik – Zwischen Technikfeindlichkeit und Technikeuphorie, in: Hauswirtschaft und Wissenschaft, 33. Jg. 1985, S. 243 – 246.

 

  1. Überlegungen zu Strategien der Gründungsforschung, in: Klaus Nathusius, Heinz Klandt und Günter Kirschbaum (Hrsg.): Unternehmungsgründung. Konfrontation von Forschung und Praxis. Festschrift für Norbert Szyperski, Bergisch Gladbach 1984, S. 17 – 35.

 

  1. Einstellung zur Informationstechnik im zeitlichen Wandel. Ergebnisse von Benutzerbefragungen aus den Jahren 1974 und 1983, in: Angewandte Informatik, 26. Jg. 1984, S. 98 – 107.

 

  1. Durch bessere Technik zu mehr Akzeptanz, in: Office Management, 32. Jg. 1984, November, S. 1064 – 1066.

 

  1. Organisation von Planungssystemen mit Hilfe des PLORGA-Handbuches, in: Zeitschrift Führung und Organisation, 53. Jg. 1984, S. 167 – 180.

 

  1. Zusammen mit Norbert Szyperski
    Aufgabenspezialisierung in Planungssystemen. Eine konzeptionelle und empirische Analyse, in: Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung, 36. Jg. 1984, S. 124 – 147.

 

  1. Informationstechnik aus der Sicht der Benutzer im Wandel des letzten Jahrzehnts, in: GMD-Spiegel, 13. Jg. 1983, Heft ¾, S. 35 – 41; wieder abgedruckt unter: Computerängste, in: Der Volks- und Betriebswirt, 1984, Heft 4, S. 13 – 15.

 

  1. Zum Stand der empirischen Gründungsforschung in der Bundesrepublik Deutschland, in: Norbert Szyperski, Karl Darscheid, Günter Kirschbaum und Wilfried Naujoks (Hrsg.): Unternehmungsgründung und Innovation, Göttingen 1983, S. 123 – 129.

 

  1. Arbeitszufriedenheit, in: Hans Strutz (Hrsg.): Handwörterbuch der Verwaltung und Organisation, Köln 1982, S. 25 – 31.

 

  1. Zusammen mit Norbert Szyperski
    Zur technologischen Orientierung der empirischen Forschung. Überlegungen zur Integration empirischer Forschungsergebnisse und Forschungsinstrumente in eine Strategie Forschung durch Entwicklung, in: Eberhard Witte (Hrsg.): Der praktische Nutzen empirischer Forschung, Tübingen 1981, S. 159 – 188.

 

  1. Zusammen mit Norbert Szyperski
    Gestaltungsparameter der Planungsorganisation. Ein anwendungsorientiertes Konzept für die Gestaltung von Planungssystemen, in: Die Betriebswirtschaft, 40. Jg. 1980, S. 357 – 373.

 

  1. Zusammen mit Norbert Szyperski
    Das Planungsbewußtsein von Planungspraktikern und Planungsstudenten – eine empirische Analyse, in: Zeitschrift für Organisation, 48. Jg. 1979, S. 441 – 450.

 

  1. Diagnoseinstrumente im Systemgestaltungsprozeß. Ein Plädoyer für die Nutzung empirischer Erhebungsinstrumente bei der Gestaltung von Informationssystemen, erörtert an einem Fallbeispiel, in: Angewandte Informatik, 21. Jg. 1979, S. 480 – 486.

 

  1. Handlungsspielraum und Arbeitszufriedenheit von Organisationsmitgliedern. Ergebnisse einer empirischen Untersuchung, in: Zeitschrift für Organisation, 48. Jg. 1979, S. 303 – 308.

 

  1. Die ADV-Skala. Ein Instrument zur Messung von Einstellungen gegenüber der ADV, in: Angewandte Informatik, 17. Jg. 1975, S. 433 – 440 (unter dem Namen Detlef B. Müller).

 

  1. Zur Konvergenzthese marxistischer Sozialpsychologen. Eine Auseinandersetzung mit Ansätzen sozialpsychologischer Führungsforschung, in: Zeitschrift für Organisation, 43. Jg. 1974, S. 131 – 136 (unter dem Namen Detlef B. Müller).

 

(222 Besuche)

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *